Stadtplan Leverkusen
12.08.2007 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Schulwegunfall in Steinbüchel   Universiade: Floé Kühnert belegt Rang sieben >>

Esser und Nerius untermauern beim Bayer-Meeting WM-Ambitionen


Speer-Europameisterin Steffi Nerius, der Hammer-EM-Vierte Markus Esser und Stab-Hallen-Europameister Danny Ecker haben beim 13. Bayer-Meeting im heimischen Leverkusen deutlich gemacht, dass sie bei den in zwei Wochen im japanischen Osaka (25.8.-2.9.) zu den rund zehn ernsthaften deutschen Medaillenkandidaten zählen. Esser schaffte drei Würfe jenseits der 80-Meter-Marke mit dem weitesten auf 80,68 Meter und sorgte in den Wettkämpfen der Aktiven für den einzigen Heimsieg des Tages in einer Einzeldisziplin. Nerius kam nach mehrwöchiger Verletzungspause auf 65,72 Meter, Ecker überwandt 5,70 Meter – beide wurden Zweite und sind wie Esser bestens gerüstet für die Titelkämpfe.

Gekrönt wurde das Meeting vor 3000 Zuschauern im Manforter Stadion jedoch von Europarekordlerin Christina Obergföll (Offenburg) mit ihrem Speerwurf auf in diesem Jahr nur von ihr selbst schon übertroffene 67,04 Meter, Björn Ottos Stabhochsprung über 5,90 Meter und damit an die Spitze der Europäischen Bestenliste, den Weitsprung von Hallen-Europameisterin Naide Gomes (Portugal) auf erstklassige 6,83 Meter sowie den Hürdensprint der US-Amerikanerin Dawn Harper zu 12,70 Sekunden.

Insgesamt gab es vier Meetingrekorde, neben Obergföll und Harper sorgten der Katari Kamal Ali Thamer in 8:25,71 Minuten über die erstmals ausgetragenen 3000 Meter Hindernis sowie in den WM-Starterinnen Julia Hütter (Bruchköbel), Carolin Hingst (Mainz) und Lokalmatadorin Silke Spiegelburg gleich drei Stabhochspringerinnen dafür. Das Trio überwandt 4,57 Meter, wobei sich Hütter und Hingst den Sieg teilten und Spiegelburg mit der neuen Bestleistung Rang drei blieb.

Im Rennen um den 50.000-Euro-Jackpot des DKB-Cups blieben durch ihre dritten Erfolge nach Kassel und Cottbus Obergföll und Kugel-Europacupsieger Peter Sack (Leipzig/19,96 Meter). Beide brauchen jetzt nur noch einen Sieg beim Finale am 15. September im historischen Olympischen Dorf von 1936 in Elstal vor den Toren Berlins.

Eine weitere Spitzenleistung vollbrachte die Hammer-Olympiavierte Betty Heidler, die ihre WM-Form eindrucksvoll unterstrich und ein Jahr nach ihrem Deutschen Rekord von 76,55 Metern an gleicher Stelle auf gute 73,94 Meter kam. Sie brach den Wettkampf nach drei Versuchen ab. Derrick Atkins (Bahamas), der Cousin zweiten Grades von 100-Meter-Weltrekordler Asafa Powell (Jamaika), lief über 200 Meter solide 20,50 Sekunden. Die Deutsche Meisterin Bianca Kappler (Rehlingen) landete mit einem starken Weitsprung auf Platz zwei mit 6,73 Metern hinter Naide Gomes.

Höhepunkt des Abends auf der Rundbahn war ein packendes 800-Meter-Rennen, in dem der ehemalige Deutsche Meister Rene Herms (Braunschweig) in der Deutschen Jahresbestzeit von 1:45,89 Minute den vom Publikum angetriebenen Leverkusener U20-Europameister Robin Schembera auf der Zielgeraden noch überspurtete. Schembera kam in der persönlichen Bestzeit von 1:46,07 Minute auf Rang zwei und schlug Europacupsieger Pawel Czapiewski (Polen), für den die Uhren 1:46,69 Minuten zeigten. Damit nahm der 18-Jährige erfolgreich Revanche für die Niederlage beim Vergleich der besten Nationalmannschaften Europas Mitte Juni, wo Schembera bei seinem ersten internationalen Start in der Aktivenklasse starker Dritter geworden war.

Die Leverkusener Sprintstaffel mit Anne-Kathrin Elbe, Sorina Nwachukwu, Mareike Peters und Katharina Naumann steigerte sich im Vergleich zu den 45,06 Sekunden beim Gewinn von DM-Bronze vor zwei Wochen in Erfurt auf 44,92 Sekunden und sorgte für den zweiten Bayer-04-Sieg beim Heimspiel.

Ihre gute Verfassung auf dem Weg zur WM nach Osaka unterstrichen die Siebenkämpferinnen im Rahmen eines Dreikampfes (100 Meter Hürden, Hochsprung, Kugelstoßen), den die EM-Dritte Lilli Schwarzkopf (Paderborn) mit 2742 Punkten vor der Leverkusener EM-Vierten Jennifer Oeser (2722) und der Olympiasechsten Sonja Kesselschläger (Neubrandenburg/2651) gewann.

Die kompletten Ergebnisse, Flash-Interviews und den Live-Ticker zum Nachlesen gibt es unter www.bayer-meeting.de.


4 Bilder, die sich auf Esser und Nerius untermauern beim Bayer-Meeting WM-Ambitionen beziehen:
10.08.2007: Stabhochsprung-Zelt
10.08.2007: Stabhochsprung-Stäbe
10.08.2007: Nerius gibt Autogramme
10.08.2007: Kampfrichter


Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
10.08.2007: NRW-Sportehrenmedaille für die Stabhochspringer Danny Ecker, Björn Otto und den 400 Meter Läufer Bastian Swillims

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 06.11.2017 23:59 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter