Stadtplan Leverkusen
16.08.2017 (Quelle: Bergischer Geschichtsverein)
<< Pauline Hillebrand und ihr Team aussichtsreich   A3: Engpässe bei Opladen in Richtung Oberhausen >>

4. Ruhlach-Treffen mit Gabriele John (Stadtarchiv Leverkusen): Vincenz Deycks und Georg Freiherr von Hauer


Mittwoch 23. August 2017, 17 Uhr

In jeweils einem Kurzvortrag werden zwei Persönlichkeiten vorgestellt, die in der ersten Hälfte des 19. Jahrhundert in Opladen und darüber hinaus Einfluss und Bedeutung hatten - Vincenz Deycks (1768-1850) als Jurist am Friedensgericht, Notar und Pionier des Obstbaus, Georg Freiherr von Hauer (1779-1844) als Landrat im Kreis Opladen bzw. Solingen zwischen 1816/7 und 1836. Als Inhaber öffentlicher Ämter erlebten die beiden fast als Nachbarn am linken und rechten Ufer der Wupper lebenden Männer das Ende des Alten Reiches, die „Franzosenzeit“ und die ersten Jahrzehnte der preußischen Verwaltung. Beider Leben fiel in eine Zeit umfassender Veränderungen, auf die sie in unterschiedlicher Weise reagierten.

Vereinsheim TC-Rot-Weiß-Opladen, Ruhlachstrasse 25, 51379 Leverkusen-Opladen
Eintritt frei

Damit allen Interessierten ein Sitzplatz zur Verfügung gestellt werden kann, bittet der BGV um eine Voranmeldung bei:
Karl-Heinz König, Tel. 02171-43175, Email: koenig@koeniglev.de
oder
Klaus Nadolski, Tel. 02171-30367, Email: Klaus.Nadolski@gmx.de
Gabriele John


2 Bilder, die sich auf 4. Ruhlach-Treffen mit Gabriele John (Stadtarchiv Leverkusen): Vincenz Deycks und Georg Freiherr von Hauer beziehen:
00.00.1832: Statistische Darstelllung des Kreises Solingen
00.00.1800: Unterschrift Vinzenz Deycks

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 16.08.2017 08:35 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter