Stadtplan Leverkusen
22.12.2017 (Quelle: Saltigo)
<< Aktuelle Baustellenübersicht   Fortgeschriebenes Einzelhandelskonzept für Leverkusen beschlossen >>

Saltigo-Mitarbeiter bereiten Kindern im Haus Nazareth eine Freude zum Fest


Freiwillige Weihnachtsaktion der LANXESS-Tochter
Geschäftsführer Torsten Derr überreicht mit Initiator Bernhard Bauer 100 Präsente an die Mädchen und Jungen

Mitarbeiter der Saltigo GmbH haben den Mädchen und Jungen, die im Haus Nazareth wohnen, kurz vor Heiligabend eine besondere Freude bereitet. Im Rahmen einer Weihnachtsaktion des Leverkusener Exklusivsynthese-Spezialisten beschafften Kolleginnen und Kollegen insgesamt 100 Geschenke für die Mädchen und Jungen der Jugendhilfeeinrichtung.
Bernhard Bauer, Chemikant bei Saltigo und Initiator der Aktion, übergab die Präsente gemeinsam mit Torsten Derr, Geschäftsführer der Saltigo GmbH, der Einrichtungsleitung am gestrigen Donnerstag stellvertretend für die Saltigo-Mitarbeiter. Die Mädchen und Jungen aus dem Haus Nazareth hatten zuvor konkrete Wünsche im Wert von bis zu 25 Euro pro Geschenk geäußert, die somit erfüllt worden sind.
„Wir möchten einen Beitrag leisten, um Kindern und Jugendlichen, die Weihnachten nicht zu Hause verbringen können, das Fest ein wenig zu verschönern“, sagt Torsten Derr. „Daher freue ich mich, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so engagiert bei der Weihnachts-Aktion beteiligt haben.“ Bernhard Bauer, der die Idee hatte und sich auch für die Realisierung eingesetzt hat, möchte mit der Weihnachtsaktion gerne der Gesellschaft etwas zurückgeben: „Mein Wunsch war es, den Menschen etwas zurückzugeben, denen es vielleicht nicht so gut geht wie uns.“

100 Geschenkewünsche in nur zwei Tagen erfüllt
Die Wünsche aus dem Haus Nazareth hatte Bauer, der bereits seit 32 Jahren im Unternehmen arbeitet, elektronisch eingeholt und dann online an die gesamte Saltigo-Belegschaft – auch außerhalb von Leverkusen – verteilt. Die Mitarbeiter konnten sich freiwillig an der Aktion beteiligen und eins der Geschenke übernehmen. Mit großem und vor allem schnellen Erfolg: Nach nur zwei Tagen waren alle Wünsche erfüllt. „Selbst als alle Geschenke schon vergeben waren, wollten sich noch weitere Kollegen beteiligen, so dass viele zusätzliche Spenden zustande kamen, die nun in Form von 30 Kino-Gutscheinen an das Haus Nazareth übergeben werden“, schildert Derr den großen Zuspruch in der Belegschaft. Die Kinder und Jugendlichen wird es freuen. Denn zumindest einige von ihnen werden im kommenden Jahr auch noch einen Film auf großer Leinwand genießen können.

Die Jungendhilfeeinrichtung „Haus Nazareth“
Das Haus Nazareth an der Bergischen Landstraße in Leverkusen ist eine moderne Jugendhilfeeinrichtung mit differenzierten Angeboten. Die Betreuung richtet sich in der Regel an Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 21 Jahren. Dabei konzentrieren sich die Mitarbeiter der Einrichtung auf Kinder und Jugendliche mit sozialen und emotionalen Störungen, Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADS/ADHS), Autismus-Spektrum-Störungen, Essstörungen, Sprachbeeinträchtigungen, Bindungsstörungen und Posttraumatischen Belastungsstörungen. Im Familienhaus werden mit den Eltern auch Säuglinge und Kleinkinder betreut. Auf dem Gelände befinden sich die Häuser der Therapeutischen Intensivgruppen, der Heilpädagogischen Wohngruppen, das Familienhaus, die Intensivschule und Intensivtagesgruppe sowie die Außenstelle der Förderschule „Die gute Hand“. Ziel der Einrichtung ist es, für jedes Kind und jeden Jugendlichen die erforderlichen Voraussetzungen zu schaffen, damit sie später entweder in ihre Familien zurückkehren oder als junge Erwachsene ihr Leben eigenständig gestalten können.


Bilder, die sich auf Saltigo-Mitarbeiter bereiten Kindern im Haus Nazareth eine Freude zum Fest beziehen:
21.12.2017: Geschenkeübergabe

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 22.12.2017 12:14 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter