Stadtplan Leverkusen
04.12.2017 (Quelle: Polizei)
<< Aktien, Fonds und CFDs – Alternativen zu klassischen Geldanlagen werden immer attraktiver   Verlegung der Haltestelle „Opladen Bahnhof“ aus der Bahnhofstraße in den Busbahnhof Opladen >>

Raubüberfall auf Spielhalle - Zeugensuche


Am Montagmorgen (4. Dezember) ist die Angestellte (27) einer Spielhalle in Leverkusen-Opladen Opfer eines Raubüberfalls geworden. Der Täter flüchtete mit seiner Beute in unbekannte Richtung.

Gegen sieben Uhr betrat ein Maskierter die Spielothek auf der Bahnhofstraße. "Der Mann ist hereingestürmt und schrie mich an. Er sagte, dass ich das ganze Geld herausgeben soll", gab die 27-Jährige bei der Anzeigenaufnahme an. Die Mitarbeiterin übergab dem Räuber das Bargeld. Daraufhin flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Die Angestellte beschreibt den Mann als circa 1,75 Meter groß, zwischen 40 und 50 Jahren alt und von kräftiger Statur. Zur Tatzeit hatte der Räuber eine schwarze Wollmütze über sein Gesicht gezogen.
Er war bekleidet mit einer schwarzen Bomberjacke mit einem Reißverschluss am linken Oberarm. Der Mann trug einen Rucksack mit sich.

Die Polizei Köln sucht Zeugen, die sich heute Morgen gegen 7 Uhr in der Bahnhofstraße aufgehalten haben. Die Ermittler des Kriminalkommissariats 14 fragen:

Wer hat den Raubüberfall beobachten können, und kann Angaben zu dem Flüchtigen machen?

Hinweise nimmt das Polizei Köln unter der Rufnummer 0221/ 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 05.12.2017 11:53 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter