Stadtplan Leverkusen
13.11.2017 (Quelle: Neue Bahnstadt)
<< Informationsabend zum Thema „Vernetzung gegen Gewalt an Frauen“   19:17-Heimsieg – Elfen klettern zur WM-Pause auf Platz fünf >>

Startschuss der Baufeldfreimachung westliches Entwicklungsgebiet der Neuen Bahnstadt Opladen


Im Bereich des westlichen Entwicklungsgebietes erfolgt zurzeit die Baufeldfreimachung für die Europa-Allee. Zur Entwicklung der sich daran anschließenden Wohn-, Gewerbe- und Freiflächen ist die weitere Baufeldfreimachung erforderlich. Diese Ausschreibung umfasst im Wesentlichen:

• Baufeldfreimachung und Geländemodellierung
• Vorbereitung von Flächen für eine neue Nutzung, bestehend aus
• Aufnahme und Entsorgung bestehender Versiegelungen wie Asphalt inklusive Unterbau
• Aufnahme und Entsorgung von Gleisschotter sowie verbliebenen Gleise und Schwellen, die nicht bereits durch die DB Netz AG entsorgt wurden
• Abtrag und Beseitigung des Bahndamms der ehemaligen Güterzugtrasse
• Planung und Rückbau der Brücke Lützenkirchener Straße, über die ehemals die Güterzugtrasse geführt wurde
• Rückbau der Brückenwiderlager und Stützfundamente der ehemaligen Eisenbahnüberführung Bahnhofstraße
• Aufnahme und Beseitigung von Bauwerksresten (zum Beispiel alte Rampen, Fundamente, Kabelschächte)
• Sanierung von ermittelten Altlasten innerhalb der Altlastenverdachtsflächen: Bodenaustausch kontaminierter Bereiche
• Geländemodellierung - Anpassung an umgebende Geländehöhen für die öffentlichen Flächen
• Erstellung Grobplanum für das Anlegen einer Grünfläche mit Wegen
• Entsorgung von Abbruchabfällen, Bauschutt und Aushubmaterial
Mit den Arbeiten wurde die Firma Amand aus Ratingen durch die neue bahnstadt opladen GmbH beauftragt. Diese wird nach dem 09.11.17 ihre Arbeiten aufnehmen.
Folgende erste Sofortmaßnahmen werden im Rahmen der Baufeldfreimachung durchgeführt.


1. Sperrung der Parkplätze an der Bahnhofsbrücke: Rückbau von 15 Parkplätzen. In dem Parkplatzbereich 1 sollen ab dem 20.11.2017 alle Parkplätze wegfallen, da in diesem Bereich die Baustellenzufahrt für den nördlichen Dammbereich erforderlich ist. Die Parkplätze in dem Parkplatzbereich 2 können ab dem 20.11.17 vorläufig noch zur Verfügung gestellt werden. Allerdings ist hier zu beachten, dass es in diesem Fall in dem Ein- und Ausfahrtsbereich des Parkplatzes zu Behinderungen durch Baustellenverkehr kommen kann.
2. Sperrung der Parkplätze nördlich der Campusbrücke:
In dem Parkplatzbereich 1 sollen ab dem 20.11.2017 alle Parkplätze wegfallen, da in diesem Bereich die Baustellenzufahrt für das mittlere Baufeld erforderlich ist. In diesem Rahmen ist auch das Brückenprovisorium rückzubauen, das Brückenbauwerk anzupassen und die Baufeldfreimachung für das neue Rampenbauwerk vorzunehmen. Die Parkplätze in dem Parkplatzbereich 2 können ab dem 20.11.2017 vorläufig noch zur Verfügung gestellt werden. Die Ein- und Ausfahrten in diesem Bereich können zunächst so beibehalten werden.
Die gesamte Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Anfang September des Jahres 2018 andauern.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 13.11.2017 15:26 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter