Stadtplan Leverkusen
09.05.2017 (Quelle: Polizei)
<< Zwei Projekte für mehr Transparenz im Bildungsbereich in Leverkusen gestartet   Baustellenkoordinierungskonferenz setzt Arbeit fort >>

Nach Verkehrsunfall erhebliche Behinderung im Berufsverkehr


Am Dienstagmorgen (9. Mai) ist ein Leverkusener (36) bei einem Verkehrsunfall in Leverkusen-Küppersteg leicht verletzt worden.

Gegen 7.15 Uhr befuhr der 36-Jährige den Europaring in Richtung Wiesdorf. Als er sich ihn Höhe des Mühlenweges befand, fuhr plötzlich von links aus der Karl-Ulitzka-Straße ein Mercedesfahrer (27) in seinen PKW. Der 36-Jährige und seine Beifahrerin (32) wurden dabei leicht verletzt. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zum jetzigen Zeitpunkt geht die Polizei davon aus, dass der 27-Jährige trotz Rotlicht zeigender Verkehrsampel in die Kreuzung Europaring einfuhr. Für den Zeitraum der Verkehrsunfallaufnahme kam es für mehrere Stunden zu einem erheblichen Verkehrsstau auf dem Europaring in Richtung Wiesdorf. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats 1 dauern an


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 10.05.2017 00:34 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter