Stadtplan Leverkusen
29.04.2017 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Autobahn von Mülheim zum Südring jetzt vierstreifig   Kulturrucksack in Leverkusen >>

Vielversprechender Saisonauftakt für Kai Köllmann


TSV-Sprinter Kai Köllmann hat sich am Samstag bei der Bahneröffnung in Leverkusen auf zwei „krummen“ Distanzen erfolgreich richtungsweisenden Formtests unterzogen. Der 20-Jährige, 2015 bei der U20-Europameisterschaft 200-Meter-Finalist, setzte sich sowohl über 150 Meter als auch auf der doppelten Distanz deutlich durch. Bei den Frauen dominierte Maren Silies aus Münster.

Bei rund 12 Grad und damit wenig leistungsfördernden Temperaturen trommelte Kai Köllmann (TSV Bayer 04 Leverkusen) zunächst 150 Meter in flotten 15,99 Sekunden herunter. 90 Minuten später spulte der angehende Kaufmann für Bürokommunikation 300 Meter in 33,75 Sekunden ab – ein deutlicher Fingerzeig Richtung Deutsche U23-Meisterschaften, die am zweiten Juni-Wochenende an gleicher Stelle stattfinden. Im Vorjahr holte der Schützling von Hans-Jörg Thomaskamp bei der U23-DM über 200 Meter Silber.

Mit Tobias Lange erreichte ein weiterer Sprinter des Ausrichtervereins auf beiden Distanzen zweite Plätze. Der 23-Jährige, im Vorjahr Westdeutscher Meister über 200 Meter, kam über 150 Meter auf 16,07 Sekunden und auf der doppelten Distanz auf 33,92 Meter. Bei den Frauen dominierte Maren Silies (SC Preußen Münster; 18,49/39,45 sec) beide Sprints. Über 800 Meter landete Maximilian Thorwirth (SFD 75 Düsseldorf-Süd; 1:52,43 min) einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg. Über 3.000 Meter setzte sich Susan Robb (LAV Bayer Uerdingen/Dormagen; 10:01,78 min) vor Linda Wrede (LT DSHS Köln; 10:11,34 min) durch.

Moderne Fünfkämpferin zeigt Spurtvermögen
Paria Mahrokh (LAV Bad Godesberg), B-Kaderathletin im Modernen Fünfkampf, preschte mit einem energischen Schlussspurt zum 1.500-Meter-Sieg in sicher immens ausbaufähigen 5:05,30 Minuten. Leon Gass (LT DSHS Köln; 54,42 sec) testete über 400 Meter Hürden erfolgreich für die U23-DM. Berit Scheid, bei der U20 Hallen-DM-Sechste über 1.500 Meter, hakte über 3.000 Meter in 10:26,92 Minuten die Norm für die U20-DM ab. Mona Khulusi fehlten mit 39,95 Meter im Diskuswurf indes winzige fünf Zentimeter an der Mindestleistung für die nationalen Nachwuchs-Titelkämpfe.

Die vorjährige Deutsche U16-Meisterin Cimberly Dreistein (alle TSV Bayer 04 Leverkusen; 37,37 m) schleuderte den Ein-Kilo-Diskus der U18 ebenfalls nur knapp an der DM-Norm vorbei. Ihr Klubkollege Leo Büth, 2015 Deutscher U16-Meister im Kugelstoßen, brachte seine Wurfscheibe auf 46,55 Meter und gewann vor dem Deutschen U18-Zehnkampf-Meister Max Kluth (ART Düsseldorf; 41,27 m). Im Speerwurf wurde Max Kluth (48,90 m) Zweiter hinter Pascal Maillet (SSC Bad Soden/Allendorf; 53,94 m). Luzie Ronkholz (TSV Bayer 04 Leverkusen) erfüllte über 800 Meter mit 2:20,08 Minuten die Norm für die Deutschen U16-Meisterschaften.


Bilder, die sich auf Vielversprechender Saisonauftakt für Kai Köllmann beziehen:
29.04.2017: Kai Köllmann

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 04.06.2017 18:07 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter